Weihnachten steht vor der Tür! Sichern Sie sich jetzt noch ein schönes Weihnachtsgeschenk für Ihre Liebsten!

L'Etivaz AOP – Eine Delikatesse aus der Westschweiz


L'Etivaz AOP – Eine Delikatesse aus der Westschweiz

Der würzige Schweizer Freund gilt als eine Alpkäse-Rarität und wird in den Waadtländer Alpen hergestellt. Der L'Etivaz mag es warm und wird daher nur in den Sommermonaten von Hand über dem Feuer im Kupferkessel hergestellt. Mit einer Reifezeit zwischen 4,5 und 18 Monaten wird er in etwas mehr als hundert Alpkäsereien zwischen Mai und Oktober aus Rohmilch per Hand hergestellt. Diese kommen auf eine Anzahl von 17.000 bis 19.000 Laibe während der Sommerzeit. Ein Laib kann zwischen 15 und 35 Kilogramm wiegen. Sommerlich kleidet sich der L'Etivaz in einer Teigfarbe zwischen elfenbeinfarben und hellgelb. Als Hobelkäse reift der L'Etivaz sogar mindestens 30 Monate und wird in Röllchen verkauft. Durch die natürliche Reifezeit ist sein Geschmack noch würziger und der Teig ist extrahart, damit man ihn besser hobeln kann.

Aromatisch verbindet er die Geschmäcker der feinen Alpkräuter mit einer würzig-fruchtigen und zugleich nussigen Note, variierend je nach dem Futter der Kühe von Alp zu Alp. Daher liegt seine besondere Stärke in der natürlichen Umgebung der Alpenflora, in der die Milchkühe leben.

Geschichtlich hat dieser vollmundige Käse auch noch etwas zu bieten, denn als erster schweizerische Käse wurde der L'Etivaz 2000 in das Eidgenössische Register der Ursprungsbezeichnungen und geographischen Angaben (AOC) eingetragen.

Rezept des Monats: Käsetoast aus Lebkuchenbrot mit L'Etivaz AOP und Chicorée

Der L'Etivaz AOP passt sehr gut zu Nüssen und Rucola. Zu Feigen, Baumnüssen, Melone, an Fruchtchutneys entfaltet der L'Etivaz sein ausgeprägtes Aroma perfekt. Kleiner Tipp: den L'Etivaz eine halbe Stunde vor dem Genuss aus dem Kühlschrank nehmen.

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 EL Butter
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 Mini-Chicorée (Blätter)
  • 8 Scheiben Lebkuchenbrot
  • 4 Scheiben L'Etivaz AOP
  • Salz und Pfeffer

Die Butter in einer Pfanne zergehen lassen und feingehackten Knoblauch und die zerdrückten Chicorée-Blätter hinzugeben. Andünsten bis die Blätter zusammenfallen und mit Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen. Danach Lebkuchenbrotscheiben im Toaster kurz leicht knusprig anrösten. Die eine Hälfte der Brotscheiben nun mit einer Scheibe L'Etivaz AOP und den Chicorée-Blättern belegen. Die andere Hälfte der Brotscheibe zum Abdecken nehmen und mithilfe eines Zahnstochers fixieren. Anrichten, servieren und – bon appetit!